Suchen
Kostenfreie Lieferung in DE
2% Rabatt bei Vorkasse
Rechnung & Ratenzahlung | Service & Hilfe | Blog

Positive Stimmung & Ausgleich im Job: Tipps von Bümö®

Wenn wir mal ehrlich sind, freuen wir uns alle immer wieder aufs Neue, wenn wir Anerkennung für unsere Arbeit erhalten. Daher ist es im Grunde genommen noch viel trauriger, dass sowas nicht alltäglich ist. Dabei ist es für ein gutes Betriebsklima absolut hilfreich, wenn man hin und wieder mal ein Lob erhält, aber auch ausspricht. Was darüber hinaus die Stimmung im Büro ebenfalls anhebt und sich mitunter auf Kreativität und Produktivität auswirkt, erzählen wir Ihnen gerne in diesem Beitrag.

Loben Sie die Arbeit anderer

Um beim Thema Betriebsklima zu bleiben: Wie wäre es, wenn Sie sich ab sofort vornehmen, einmal pro Tag einem Ihrer Kollegen ein Kompliment auszusprechen. Gehen Sie mit gutem Beispiel voran und loben Sie die Arbeit eines anderen. Das freut nicht nur den Adressaten dieses Lobs, sondern wirkt sich auch unmittelbar auf Ihr eigenes Wohlbefinden aus. Und wenn Sie einmal Hilfe benötigen, weil es wieder stressiger wird, ist bestimmt jemand gerne dazu bereit, Ihnen unter die Arme zu greifen.

schreibtisch-bildschirm-tastatur-pflanze

Essen Sie das Richtige

Wenn sich das Hungergefühl am Arbeitsplatz bemerkbar macht, sollte man gewappnet sein. Aber anstatt sich irgendetwas schnell zwischen zwei E-Mails oder Anrufen einzuverleiben, ist es viel besser, sich gesund und ausgewogen zu ernähren. Andernfalls macht sich schnell Trägheit und ein unangenehmes Völlegefühl breit. Achten Sie stattdessen lieber darauf, sich vor allem frisches Obst und Gemüse bzw. leicht Verdauliches einzupacken. Als Getränke empfehlen wir all jenen, die viel am Schreibtisch sitzen, auf bekömmliche Früchtetees und Saftschorlen anstatt auf Limo oder übermäßig viel Kaffee zurückzugreifen. The best place to eat? Auf keinen Fall der Platz vorm Bildschirm. Aufenthaltsräume oder das Freie sorgen für frische Luft, machen den Kopf wieder frei und liefern neue Energie.

Schaffen Sie Ausgleich zum Job – von Sport bis Meditation

Auch wenn es schon ein guter Anfang ist, anstatt eines Aufzugs oder einer Rolltreppe die Treppen zu benutzen, reicht dies allein nicht aus, um genügend Bewegung zu bekommen. Vielmehr sind besonders am Schreibtisch sitzende Berufstätige darauf angewiesen, mehr für die Gesundheit zu tun. So haben sich beispielsweise verschiedene Fitnessstudios darauf spezialisiert, dedizierte Kurse in Rückenfitness, Ausdauersportarten oder Yoga anzubieten. Auch das Thema Meditation spielt zunehmend eine übergeordnete Rolle, verhilft es doch auf geistiger Ebene zu einer deutlichen Entlastung nach einem anstrengenden Arbeitstag. Und da Körper und Geist unweigerlich miteinander zusammenhängen, ist es auch eine gute Möglichkeit, um beispielsweise den Blutdruck zu senken, das Immunsystem zu stärken und Verspannungen zu lösen. Bleiben Sie in jedem Fall am Ball und schaffen Sie einen Ausgleich in Ihrer Freizeit, der Sie ganzheitlich erfüllt. Sorgen Sie sich um Ihre Gesundheit!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen