Suchen
Kostenfreie Lieferung in DE
2% Rabatt bei Vorkasse
Rechnung & Ratenzahlung | Service & Hilfe | Blog

Yoga am Arbeitsplatz I: Entspannung für Schulter und Nacken

Einen Großteil des Arbeitstags verbringen viele Menschen im Sitzen am Schreibtisch. Dass sich diese einseitige Haltung nach einigen Jahren negativ auf die Gesundheit auswirken kann, wissen nicht allein Personen, die von muskulären Verspannungen entlang der Wirbelsäulenmuskulatur oder degenerativen Erkrankungen betroffen sind. Wie Sie sich mit ein paar kleineren Lockerungsübungen aus dem Yoga beweglich halten können, erklären wir Ihnen in diesem Blogbeitrag.

Wohltuend für Nacken und Schulter

Eine der am häufigsten betroffenen Stellen, die durch mehrstündiges Sitzen am Schreibtisch in Mitleidenschaft gezogen wird, ist der Schulter- und Nackenbereich. Machen Sie in regelmäßigen Abständen diese einfachen Übungen, die bequem am Schreibtisch ausgeführt werden können und spüren Sie, wie sich die Partie entspannt. Setzen Sie sich hierzu aufgerichtet an die Stuhlkante, die Füße sind hüftbreit aufgestellt und die Kniegelenke über den Fußgelenken.

Kreisende Bewegungen mit dem Kopf

Nun gleichmäßig, tief ein- und ausatmen und die Handrücken bequem auf die Oberschenkel legen. Hierdurch können die Schultern entspannt Richtung Boden sinken. Wenn Sie sich in dieser Position eingerichtet haben, beginnen Sie damit, halbe Kreise über vorne mit dem Kopf zu machen. Bewegen Sie dazu den geneigten Kopf von einer zur anderen Schulter und zurück. Lassen Sie Ihren Kopf in jede Richtung drei Mal kreisen. Nach ein paar Wiederholungen machen Sie diese Halbkreisbewegung nach hinten. Hier ebenfalls pro Richtung drei Wiederholungen ausführen.

Yoga Übung für Schulter und Nacken.

Entspanntes Schulterkreisen im aufrechten Sitz

Für die nächste Übung können Sie die Position beibehalten, legen Sie nur Ihre Hände mit den Handflächen nach unten auf die Oberschenkel. Beim Einatmen die Schultern über vorne nach oben rollen lassen. In der Ausatmung dann über hinten nach unten sinken lassen. Wiederholen Sie das Schulterkreisen ebenfalls drei Mal.

Nackendehnung im Sitzen – angenehmes Stretching für beide Seiten

Die dritte Yoga-Übung, die Sie bequem am Schreibtisch ausführen können, dehnt auf angenehme Weise Ihren Nacken. Setzen Sie sich hierzu aufrecht hin und strecken zuerst Ihren linken Arm zur linken Seite horizontal aus, legen Sie die andere Hand über den Kopf in Richtung gegenüberliegendes Ohr. Kippen Sie den Kopf nach rechts und spüren Sie in die Dehnung im linken Nackenbereich. Halten Sie für einige Atemzüge und wechseln Sie dann die Seite. Ziehen Sie dabei aber nicht den Kopf nach unten, sondern nutzen Sie allein das Gewicht der aufliegenden Hand bzw. des Arms. Um die Dehnung zu verstärken können Sie vielmehr den ausgestreckten Arm langsam nach oben und unten bewegen.

Sie möchten weitere Yoga-Übungen für den Schreibtisch kennenlernen? Bleiben Sie unserem Bümö®-Blog treu und schauen Sie erneut vorbei – in Kürze werden wir einen weiteren Beitrag zu diesem Thema veröffentlichen!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen