Suchen
Kostenfreie Lieferung in DE
2% Rabatt bei Vorkasse
Rechnung & Ratenzahlung | Service & Hilfe | Blog

Ihr Weg zum ergonomischen Schreibtisch: Bümö® weiß wie!

Unter uns gesprochen kennt es jeder auf irgendeine Weise – Nacken- und Schulterschmerzen, die uns nach einem langen Arbeitstag am Schreibtisch plagen. Schuld daran ist so häufig eine einseitige, zum Teil auch alles andere als ergonomische Körperhaltung, die wir aus schlichter Bequemlichkeit einnehmen.

Schreibtisch-ergonomie_buero4

Ob beim Bearbeiten von Mails oder der Erarbeitung eines Angebots – wir sollten darauf achten, dass sich die Tätigkeiten im Sitzen nicht unnötig auf unsere Gelenke, Muskeln oder Sehnen auswirken. Wenn Sie also kurz davor sind, sich neue Büromöbel zu kaufen, empfehlen wir Ihnen einen Blick auf unterschiedliche Ergonomie-Angebote.

Beim Schreibtisch fängt es an

Längst nicht mehr aus dem Bereich Schreibtisch wegzudenken sind sogenannte ergonomische Modelle, die sich zum Teil elektrisch höhenverstellen lassen. Das liegt ganz einfach daran, dass sich mit einer idealen Höheneinstellung grobe Gesundheitsbeschwerden wie Verspannungen effektiv vorbeugen lassen. Achten Sie daher darauf, dass sich die Tischplatte Ihres Schreibtischs genau auf der richtigen Höhe befindet.

Vom Bildschirm bis zum Schreibtischstuhl: optimal aufeinander abgestimmt

Das Zusammenspiel aus Bildschirm, Schreibtischstuhl und Tastatur sowie Maus ist hier essenziell. Wenn Sie längere Zeit an einem zu kleinen Tisch sitzen, werden Sie schnell merken, dass Ihr Nacken beispielsweise unnötig in einer ungesunden Position verweilt. Im Idealfall ist neben dem höhenverstellbaren Schreibtisch auch der Monitor flexibel justierbar, sodass Sie mit der waagerechten Sehachse auf Höhe der obersten Bildschirmzeile sind. Darüber hinaus sollten sich Ellenbogen und Handflächen beim Sitzen auf einer Höhe befinden; die Arme und Beine beschreiben jeweils einen offenen Winkel von mehr als 90°.

Schreibtisch-ergonomie_buero3

Flexibler Steh- und Sitzplatz – das Optimum

Während die korrekte Position bei sitzenden Tätigkeiten besondere Relevanz genießt, sind sich die Fachleute seit vielen Jahren einig: Ein Arbeiten im Stehen entlastet die Muskulatur entlang der Wirbelsäule und führt dazu, dass auch die Bandscheiben eine Erholungsphase einnehmen können. Der ideale Weg liegt also ganz klar darin, sich häufiger einmal aus der Sitzposition hinaus zu bewegen und stattdessen ein paar Schritte zu gehen und im Anschluss für eine Zeit im Stehen zu arbeiten. Hierbei unbedingt beachten: Die Höhe des Schreibtischs muss so gewählt sein, dass Ihre Schultern locker herabfallen, wenn Sie die Unterarme auflegen. Ein fester Stand ist ebenso wichtig, um keine Fehlhaltung einzunehmen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen

Passende Artikel