Suchen
Kostenfreie Lieferung in DE
2% Rabatt bei Vorkasse
Kauf Rechnung & Ratenzahlung | Service & Hilfe | Blog

Der ergonomische Bildschirm: nacken- und augenfreundlich durch den Tag

Sicherlich acht Stunden am Tag gilt Ihr Hauptaugenmerk dem Bildschirm auf Ihrem Schreibtisch. Umso wichtiger also, dass auch hier die Ergonomie stimmt. Gerne verraten wir Ihnen ein paar Tipps, die es zu beachten gilt, um Ihre Augen und Nackenmuskulatur nicht unnötig zu beanspruchen.

Beim Bildschirm die richtige Höhe einstellen

Heutzutage sind viele handelsübliche Monitore bequem justierbar – sowohl in Höhe als auch Neigungsgrad. Dies macht es besonders einfach, die Geräte an die eigenen Körperproportionen anzupassen. Richten Sie das Display nach der folgenden Faustregel in der Höhe aus: Die obere Kante sollte etwas unter Ihrer Augenhöhe liegen, sodass Ihr Blick beim Tippen leicht nach unten geneigt ist.

Lichtverhältnisse und Helligkeit: wichtige Einstellungen für die Augen

Insgesamt sollten Sie Ihren Arbeitsplatz danach ausrichten, dass kein Licht vom Fenster auf Ihren Bildschirm fällt. Das kann störende Reflexe verursachen, Sie blenden und sich schlimmstenfalls negativ auf Ihre Konzentration auswirken oder gar Kopfschmerzen verursachen. Das Display sollte zudem nicht reflektieren und ausreichend hell eingestellt sein. Auch bei der Auflösung gilt es, lieber eine etwas schärfere als unscharfe Einstellung zu wählen, weil das andernfalls Ihre Konzentration negativ beeinflussen kann. Denn: Bilder, die wir verschwommen wahrnehmen, ermüden die Augen.

Achten Sie auf Größe und Abstand!

Vor der Anschaffung eines neuen Monitors geben wir Ihnen den Rat mit an die Hand, keine zu kleine Bildschirmdiagonale zu wählen. Wissenschaftlichen Studien zufolge wirkt sich ein großer Bildschirm zum Teil erheblich auf die Effektivität des Nutzers aus. Im Vergleich zu einem Modell mit 17 Zoll kann eine Diagonale von 24 Zoll die Produktivität um mehr als die Hälfte verbessern. Je nach Größe des Bildschirms variiert natürlich auch der optimale Abstand zu ihm. Bei einer großen deutschen Krankenkasse wird folgende Empfehlung ausgesprochen: Optimalerweise sollten Sie zu einem 17-Zoll-Monitor etwa 60 cm Abstand halten. Für 21-Zoll-Bildschirme werden 80 cm empfohlen, bei einer 24-Zoll-Variante sogar 100 cm.

Wenn Sie diese Tipps beachten, haben Sie bezüglich Ihres Bildschirms schon viel für die Ergonomie am Arbeitsplatz erreicht. Wenn Sie darüber hinaus Fragen haben, beantworten wir Ihnen diese gerne persönlich!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen